zurück zur Übersicht

Nostalgische Bahnreise auf den Spuren der K & K Monarchie

   ab
€ 2085,-

Wenn Sie sich entschlossen haben, in unseren Sonderzug einzusteigen um eine Reise auf den Spuren der K & K. Monarchie zu machen, so wird dies keine simple Bahnfahrt an die Adria werden. Der bekannte Moderator Christoph Wagner-Trenkwitz wird Sie in die Geschichte der Österreich-Ungarischen Monarchie und das kulturelle Umfeld einführen. Erleben Sie die Schönheit und die Vielfalt von Portoroz und Trieste auf eine ganz besondere Art und Weise. Verbringen Sie 5 Nächte in Portoroz in einem 4*-Hotel (bzw 5*-Hotel mit Aufzahlung) und tauchen Sie ein, in eine Reise in die kaiserliche Vergangenheit! Die Reise ist ein MUSS für jeden Eisenbahn- und Kulturinteressierten! Christoph Wagner-Trenkwitz und Cornelia Horak begleiten Sie auf dieser Reise und machen diese zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Termin:

24. Oktober – 29. Oktober 2018

6 Tage Nostalgische Bahnreise auf den Spuren der "K & K Monarchie"

Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer:   € 2.085,- im 4*-Hotel Bernardin
Doppelzimmer zur Alleinbenützung (auf Anfrage) Aufschlag:                                                 € 195,- im 4*-Hotel Bernardin

Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer:   € 2.495,- im 5*-Hotel Kempinski
Einzelzimmerzuschlag:                                            € 295,- im 5*-Hotel Kempinski

Gottfried O. Rieck Firmengründer Majestic train
1991, ein Jahrhundert nach dem Bau des Original-Hofzuges, begann Gottfried Rieck, Lokomotivführer der Österreichischen Bundesbahnen, gemeinsam mit seiner Frau Sibylle seinen Lebenstraum zu verwirklichen: Ein Waggon des legendären Hofzuges sollte in seiner einstigen Pracht zu neuem Leben erweckt werden. Als leidenschaftlicher Eisenbahner war er bereits mehr als 25 Jahre für die Bahn tätig, hatte als Heizer einer Dampflok begonnen und war später begeisterter Lokomotivführer.

Christoph Wagner-Trenkwitz Moderator
Mag. Christoph Wagner-Trenkwitz, geboren in Wien, studierte in seiner Heimatstadt Musikwissenschaft, Politikwissenschaft und Romanistik. Seit 1984 ist er in verschiedensten Funktionen am Theater tätig: als Darsteller, Kabarettist und Autor, ab 1993 als Pressechef und ab 1996 als Chefdramaturg der Wiener Staatsoper. Seit 2003 ist er Direktionsmitglied, seit 2009 Chefdramaturg der Volksoper Wien. Dort konzipiert, gestaltet und präsentiert er Bühnenshows in allen Genres des Musiktheaters. Im Jahr 2014 übernahm er die Intendanz des Theatersommers Haag (Niederösterreich). Christoph Wagner-Trenkwitz gilt als einer der führenden Musikvermittler des Landes. Seit über zwei Jahrzehnten präsentiert er als beliebter Moderator eigene Programme auf Bühnen im In- und Ausland (u.a. Volksoper Wien, Wiener Staatsoper, Salzburger Festspiele, Berliner Staatsoper, Bregenzer Festspiele) und ist für Fernsehen (u.a. als Opernball-Kommentator) und Radio (u. a. Pasticcio, Neujahrskonzert) tätig.

Cornelia Horak Sopranistin
Die in Wien geborene Sopranistin erarbeitete sich während ihrer Festengagements 1993-2007 (am Tiroler Landestheater, an der Wiener Volksoper und im Münchener Gärtnerplatztheater) über 50 Bühnenrollen. Zuletzt trat sie u. a. am Teatro La Fenice Venedig (als Gefährtin in Luigi Nonos "Intolleranza" unter Lothar Zagrosek), im Theater an der Wien ("Messiah", Regie: Claus Guth, Il Ritorno di Ulisse, Regie: Robert Carsen), an der Volksoper Wien (Strauss "Ariadne auf Naxos", Erste Dame in "Die Zauberflöte", Konstanze in "Die Entführung aus dem Serail", Nella in Puccinis "Gianni Schicchi") auf. Sie sang das Fräulein in Reimanns "Gespenstersonate" an der Wiener Kammeroper, das Sopransolo in Beethovens Missa Solemnis unter Ivor Bolton im Wiener Konzerthaus, Schönbergs "Erwartung" im Schönberg Center Wien sowie H. Kybourz' "Touché" unter Lothar Zagrosek in Paris.

Allgemeine Reisebedingungen und Detailinformationen

Es gelten die Allgemeinen Österreichischen Reisebedingungen 1992 (ARB 1992) in der jeweils gültigen Fassung (Anpassung an die Novelle zum Konsumentenschutz BGBI.247/93 und an das Gewährleistungsrecht-Änderungsgesetz, BGBI. I Nr. 48/2001) mit Ausnahme des Punktes 7.1.c,d und die allgemeinen Reisebedingungen der B&B Dampflokomotiven-Betriebsges.m.b.H. Reiseveranstalter 2009/0007. Änderungen der Fahrtroute, der Termine, der Auftritte, Veranstaltungsorte und Hotels vorbehalten.

Rücktritt, Umbuchung, Ersatzpersonen: Sie können jederzeit vor Reisebeginn schriftlich von der Reise zurücktreten. Ihre Rücktrittserklärung wird wirksam an dem Tag, an dem sie bei uns schriftlich eingeht. Bei Rücktritt entstehen folgende Annullierungsgebühren des Reisepreises in Prozent:
Ab Buchungsdatum bis 92 Tage vor Reiseantritt: 15% Stornokosten. Ab 91 - 42 Tage vor Reiseantritt: 45% Stornokosten. 41 bis 11 Tage vor Reiseantritt 80% Stornokosten. 10 - 6 Tage vor Reiseantritt 90%, Ab 5 Tag vor Reiseantritt 100% Stornokosten. No-Show (Nichterscheinen): 100%. Namensänderung ab Buchungsdatum: € 20,- pro Person bis Unterlagenausstellung, danach € 40,- pro Person. Die Anmeldung ist durch Ihre Unterschrift rechtskräftig. Als Unterzeichner haften Sie für die Vertragserfüllung aller mit dieser Buchung gemeldeten Reiseteilnehmer. Wir erheben eine Buchungsgebühr von € 20,-. Reiseprogramm: Änderungen vorbehalten. Das detaillierte Programm inklusive der genauen Abläufe erhalten Sie entweder mit den Reiseunterlagen oder im Zug. Es kann immer wieder zu kurzfristigen Änderungen kommen. Sonderzug: Bei dieser Reise handelt es sich um einen Sonderzugreise, das heißt wir haben einen ganzen Sonderzug gechartert für eine geschlossene Gruppe auf dem Majestic Train Deluxe. Für die MS6 REISEGESELLSCHAFT mbH ist Ihre Bestellung erst nach Bestätigung durch den Leistungsträger verbindlich. Kundenwünsche versuchen wir gerne zu erfüllen, diese sind jedoch nicht Vertragsbestandteil. Mit der EDV-mäßigen Verarbeitung Ihres Namens und Ihrer Anschrift erklären Sie sich einverstanden. Zusagen und Absprachen bedürfen der Schriftform. Preis- und Programmänderungen vorbehalten. Irrtümer, Druck- und Rechenfehler vorbehalten. Für die Durchführung des künstlerischen Rahmenprogramms ist eine Mindestteilnehmeranzahl erforderlich.

Veranstalter: MS6 REISEGESELLSCHAFT mbH, A-9020 Klagenfurt am Wörthersee, Mießtaler Str. 14 Kundengeldabsicherung gemäß Reisebürosicherungsverordnung - RSV: Kundengeldabsicherung gemäß Reisebürosicherungsverordnung - RSV: Gemäß der Reisebürosicherungsverordnung (RSV) sind Kundengelder bei Pauschalreisen des Veranstalters MS6 Reisegesellschaft unter folgenden Voraussetzungen abgesichert: Die Anzahlung erfolgt frühestens elf Monate vor dem vereinbarten Ende der Reise und beträgt 20% des Reisepreises. Die Restzahlung erfolgt frühestens ca. drei Wochen (20 Tage) vor Reiseantritt. Beachten Sie, dass die Reiseunterlagen erst nach Erhalt des Gesamtrechnungsbetrages von uns ca. 10 Tage vor Reisebeginn per Post verschickt werden. Darüber hinausgehende oder vorzeitig geleistete Anzahlungen bzw. Restzahlungen dürfen nicht gefordert werden und sind auch nicht abgesichert. Garant oder Versicherer ist die Kärntner Sparkasse, Bankgarantie mit der Nummer 1859611. Ein direkter Anspruch der einzelnen Reisenden ist bei der AWP P&C S.A. Niederlassung für Österreich, Pottendorferstraße 23-25, 1120 Wien gegeben. Die Haftung des Garanten beschränkt sich gegenüber dem Kunden auf den von ihm gezahlten Reisepreis und ist im Schadensfall mit der Gesamtversicherungssumme zur Befriedigung sämtlicher Ansprüche nicht ausreichend, so werden die Forderungen der Kunden mit dem aliquoten Anteil erfüllt. Sämtliche Ansprüche sind bei sonstigem Anspruchsverlust nachweislich innerhalb von 8 Wochen ab Schadenseintritt bei dem Abwickler zu melden. Die MS6 Reisegesellschaft Klagenfurt, FN 140876, ist im Veranstalterverzeichnis des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend mit der Nummer 1998/0234 eingetragen. Gerichtsstand Klagenfurt, Österreich. Es gilt das Österreichische Recht. Die Details und das Programm der Reise, Künstler und Auftrittsorte können auch kurzfristigen Änderungen unterliegen, diese berechtigen nicht zum Vertragsrücktritt. Aus organisatorischen Gründen kann es vorkommen, dass nicht immer alle Künstler für die gesamte Dauer der Reise mit dabei sein können. Die inkludierten Ausflüge werden wie angegeben vorbehaltlich Änderungen durchgeführt. Die Sitzplatzreservierung für den Zug ist bitte bei Buchung anzugeben und wird je nach Buchungseingang vergeben. Aus organisatorischen Gründen ist eine Sitzplatzreservierung im Vorhinein für die Plätze in den Bussen nicht möglich.

Nützliche Informationen: Alle Reiseteilnehmer benötigen einen gültigen Reisepass und sind selbst für die Gültigkeit und Angaben im Dokument verantwortlich. Der Reisepass muss mindestens 6 Monate nach der Reise gültig sein. Das Reisebüro hat den Kunden auf Wunsch über die jeweiligen darüber hinausgehenden ausländischen Pass-, Visa- und gesundheitspolizeilichen Einreisevorschriften sowie auf Anfrage über Devisen- und Zollvorschriften zu informieren, soweit diese in Österreich in Erfahrung gebracht werden können. Im Übrigen ist der Kunde für die Einhaltung dieser Vorschriften selbst verantwortlich. Erkundigen Sie sich über besondere Vorschriften für Ausländer, Staatenlose sowie Inhaber von Doppelstaatsbürgerschaften. Impfungen: Erkundigen Sie sich rechtzeitig über empfohlene Impfungen, bei Ihrem Arzt, Gesundheitsamt oder auf der Web-Seite des Außenministeriums: www.bmeia.gv.at. Photo Credits: CorneliaHorak_-®privat, Foto Gottfried Rieck © Privat, Christoph Wagner-Trenkwitz_-®privat Media Contacta Wien, Majestic Train Deluxe GmbH


Leistungen:

  • Zugfahrt ab/bis Wien im komfortablen Nostalgiewagen von Majestic-Train de Luxe GmbH nach Portoroz und retour (Zustiegsstellen auf der Strecke nach Absprache)
  • 4-gängiges Menü bei der Hin- und Rückfahrt
  • Kaffee und Kuchen bei der Hin- und Rückfahrt
  • 5 x Nächtigung / Halbpension im landestypischen 4-Sterne Hotel Bernardin in Portoroz oder gegen Aufzahlung im 5-Sterne Hotel Kempinski
  • Fahrt mit einer Dampflok von Celje bis Spielfeld-Strass
  • Vortrag über die K&K Monarchie und die Bedeutung des Marine Stützpunktes in Pula gehalten von Christoph Wagner-Trenkwitz
  • Vorträge über die Nostalgiewaggons und die Semmeringbahn gehalten von Herrn Gottfried Rieck
  • Ein Abend moderiert von Christoph Wagner-Trenkwitz und musikalischer untermalung durch die Sopranistin Cornelia Horak
  • Rilke Lesung gehalten von Christoph Wagner-Trenkwitz
  • Degustation im Weingut "Kabola"
  • Besichtigung Ethnographisches Museum in Buje
  • Stadtführungen durch örtliche Reiseleiter in Pula, Trieste, Piran, Portoroz, Brioni, Buje und Groznjan
  • Besichtigung Brauerei San Servolo
  • Möglichkeit zur Teilnahme am Fakultativausflug Koper inkl. Schifffahrt
  • Besichtigung Schloss Miramar in Trieste
  • Besichtigung des Nationalpark Brioni inkl. Jause und Schifffahrt
  • Besichtigung des Eisenbahnmuseum in Mürzzuschlag
  • exklusiver Gepäcktransport per LKW, maximal 18 kg pro Gepäckstück
  • Reisebegleitung durch die MS6 Reisegesellschaft


Nicht inkludierte Leistungen:

  • Buchungsgebühr € 20,00 pro Person
  • Versicherungen
  • Fakultativausflug
  • Getränke, die nicht in den Leistungen angeführt sind
  • persönliche Ausgaben


1. Tag: Anreise

Die Fahrt beginnt in Wien und endet am Bahnhof in Koper, von dort geht es mit dem Bus weiter nach Portoroz wo Sie Ihre Unterkunft beziehen. Die Fahrzeit mit dem Zug dauert ca. 10 bis 11 Stunden.

2. Tag: Pula und Nationalpark Brioni
Heute besuchen Sie die antike Stadt Pula in Form eines gemütlichen Spaziergangs mit örtlichem Reiseleiter durch die schmalen Gassen der Stadt vorbei an der Arena (eine der größten und besterhaltesten Amphitheater Europas). Sie sehen zahlreiche Monumente aus der Römischen Zeit. Der Nationalpark Brioni ist eine kleine Inselgruppe an der kroatischen Adria. Sie liegt vor der Küste Istriens nur wenige Kilometer von Pula entfernt. Die inseltypische Vegetation, die beispiellos erhaltenen mediterranen Macchien, die Wiesen, auf denen Damhirsche, Axishirsche und Mufflons, ungestört grasen, ist ein Teil der Landschaft von Brioni und des Ausflugsprogramms. Mit dem Bummelzug geht es vom Zentrum der Insel zu den entfernteren archäologischen Fundorten, zur Bucht Verige mit Überresten der römischen Villa Rusticae aus dem I. Jh.n.Chr., sowie zum Safaripark, in dem in einer harmonischen Gemeinschaft Zebras, somalische Schafe, indische Rinder, ein Dromedar, Lamas und Elefanten leben.

3. Tag: Buje und Groznjan
Das Künstlerstädtchen Groznjan liegt in einer traumhaften Weinanbaugegend über dem Mirna-Tal. In seinen engen, steingepflasterten Gassen reihen sich Ateliers und Galerien aneinander. Sie können über 30 Galerien und Ateliers von Malern und Bildhauern besichtigen. Buje ist ein kleines "Städtchen" auf einem Hügel gelegen. Hier liegt eine der bekanntesten Weinstraßen in Kroatien. Erkunden sie auch die Wege des Olivenöls wo man mehr über dessen Herstellung erfahren kann. In Buje können sie auch die alte Pfarrkirche des Hl. Servolo, den Glockenturn aus dem 15. Jahrhundert und das Ethnographische Museum besichtigen. Anschließend Besichtigung und Degustation am Weingut "Kabola". Probieren Sie die Landestypischen Weine wie Malvasia....

4. Tag: Trieste und Schloss Miramar
Die italienische Hafenstadt Triest steht heute auf unserem Programm. Die uralte Stadt war als Freihafen Österreichs Tor zur Welt und Sie hat noch heute viele Gesichter: ein venezianisch-italienisches, ein slawisches, ein griechisches und vor allem ein österreichisches. Bei einer Stadtführung sehen wir die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Anschließend besuchen wir das Schloss Miramare, welches auf einer Felsenklippe der Bucht von Grignano steht. Berühmt sind neben dem Schloss auch die ausgedehnten Gartenanlagen.

5. TAG: Ausflug Piran und Möglichkeit zur Teilnahme am Fakultativausflug Koper inklusive Schifffahrt
Nach dem Frühstück steht zunächst Piran auf dem Programm. Das malerische mittelalterliche Städtchen, mit dem hoch über der Stadt thronenden Dom, dem Hafen und dem Traliniplatz ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Möglichkeit zur Teilnahme am Fakultativausflug, es geht über Izola nach Hrastovlje, einem reizvollen Dorf bei Koper gelegen. Die herrlichen Fresken in der romanischen Dreifaltigkeitskirche aus dem 15 Jahrhundert sind eine Spitzenleistung der slowenischen mittelalterlichen Wandmalerei. Am Nachmittag unternehmen wir mit einem Schiff eine Panoramafahrt. Das Schiff legt vom Steg in Izola ab geht durch die Piran Bucht bis nach Portoroz.

6. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an. Auf dem Weg besuchen Sie das Eisenbahnmuseum in Mürzzuschlag. Die Fahrzeit mit dem Zug beträgt ca. 9 bis 10 Stunden.


Hotelbeschreibungen


Hotel Kempinski*****
Genießen Sie ihren Aufenthalt im 5*-Hotel KempinskyPalace Portorož im slowenischen Istrien, mitunvergesslichen Sonnenuntergängen. Die luxuriösenZimmer und Suiten bieten eine einzigartige Mischung ausmodernem Design kombiniert mit zeitlosem klassischenDekor. Erleben Sie ein unvergessliches Service-Niveauund entdecken Sie lokale Spezialitäten in einem unsererbemerkenswerten Restaurants. Das Hotel ist bereitsbekannt als kulinarische Perle von Istrien, wo Köche denGaumen unserer Gäste mit besonderen Geschmacksrichtungenverwöhnen. Lassen Sie sich ein großzügigesFrühstück in der Crystal Hall schmecken und genießen Siedie Sonnenstrahlen beim Pool mit einem Snack von derPool Bar. Entspannen Sie am Pool und lassen sie sich miteindrucksvollen Behandlungen vom Rose SPA verwöhnen.Der Palace Club mit seinen bemerkenswerten Cocktails istder Platz den Sie abends aufsuchen sollten.

Hotel Bernardin****
Das Landestypische 4-Stern Hotel Grand Bernardin liegt direkt am Meer, am beliebten Spazierweg zwischen Piran und Portorož. Den Gästen stehen zur Verfügung das Zentrum des Wohlbefindens Paradise Spa mit vielfältigem Angebot an Saunen und verschiedenen Massagen und das Hallenbad mit geheiztem Meerwasser. Alle Zimmer sind mit Balkon und Meerblick. Das Hotel verfügt über den Hotelstrand und zusätzlich über eine exklusive private Strandanlage.